Danke. Und los.

Das war der der „Hellwachträumer“. Danke für den großen Abend an die Macher und das hungrige Publikum – in Die Stachelschweine – Kabarett Theater und überall sonst. Ab Oktober: Die mitreißende MACKENPARADE. Vorpremiere 5.10. in der KulturRoesterei Lübeck, Premiere im Zebrano-Theater am 12. Oktober.

12. und 13. Oktober, Berlin: Die Mackenparade geht los.

Wie wird ditt neue Programm? Doll wird ditt. Mit mitreißendem Gemecker, Mitschnipp-Musik, Ideenprickeln, mit Hoffung und euch, den talentiertesten MackeninhaberInnen der Welt. Premiere in der schönsten Höhle Berlins, nicht im engsten Kreis, sondern in der weiten Welt, die ab dem Abend ein bisschen schöner werden kann.

Mackenparade im Zebrano-Theater, Sonntagstraße 8, 10245 Berlin
Freitag, 12.10. und Samstag, 13.10.2018
Infos und Karten hier: (Klick!)

Danke, Stani.

Er hat geschafft, aus dem Leben mit allem, was dazugehört, Schmerz, Lust, Armut, Glück, Tod, Ahnung, Wunder, ein Wohnzimmer zu machen, in dem er ganz für uns da war. Wenn ich auf einer seiner Bühnen stehen durfte, war das Publikum ganz für mich da, weil es seine Gäste waren, die bei ihm geübt hatten, sich auf Vieles einzulassen. Danke, Stani, du hast mir viel geschenkt. Ich ehre es, indem ich es verwende. Meine Liebe geht auch zu seiner Familie. Ich verneige mich und sehe das Glitzern in Stanis Augen: Sternbild an einem Himmel aus Erfahrung und Freiheit. Danke!

https://www.nw.de/lokal/kreis_paderborn/paderborn/22192530_Paderborner-Kabarettist-Stani-im-Alter-von-65-Jahren-gestorben.html

Gut gemeint verpeilt.

Ich bin mitunter sehr höflich – und mitunter sehr müde: Heute Morgen wollte ich beim Verlassen einer Apotheke einer Frau die Tür aufhalten. Was sie sah: einen Fremden, der in der automatischen Schiebetür stehenblieb, sich umdrehte und sie verdusselt anlächelte, während sie an ihm vorbeiging.

New Fashion

Die Leute gucken komisch, dabei suche ich nur nach neuen Verwendungen, jetzt wo das erste Kind windelfrei ist. Low-Cost-Holland-Chic, sage ich. Und der Kopf bleibt trocken.

Ab Oktober 2018: „MACKENPARADE“

Sie sind unter uns. Sie prägen unser Zusammenleben, erschaffen Geniales wie Grausames: menschliche Macken. Es ist an der Zeit, die Biester schonungslos ans Licht zu zerren. Und Sebastian Nitsch findet sie alle. Jede Macke sagt etwas über uns – lassen wir sie einfach mal ausreden! Willkommen zu einem Abend voller Lachen, Erkennen, Poesie und Musik!

Foto: Patrick Labitzke, Layout: Pongdesign

Guter Jahrgang

Einen Whisky trinken, der so alt ist, wie man selbst: DANKE für dieses Erlebnis, Stefan Romberg vom Kneiporant Mittendrinn. Warum ich das Monate später poste? Weil ich erst jetzt wieder nüchtern bin.

Aaaaaaaaah!

DA FEHLT EINE BOHNE!!!!!!!!11!!elf!!!!!! —- Um trotzdem volle Intensität zu erreichen, stelle ich mir jetzt ne Badewanne voller Espresso her, lege einen Tauchsieder ein und reduziere die Flüssigkeitsmenge auf eine Tasse. Ich bin dann mal wach.

Just sayin‘.

Sag mal, Duisburg, wäre es nicht einfacher, EIN sehr großes Stück Klebeband um den Bahnhof zu wickeln?